Gamehelpbaolakiswahili: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Board Game Arena
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Die Seite wurde neu angelegt: „Aufbau: Jedem Spieler gehört eine Hälfte des Brettes mit 2 Reihen und jeweils 8 Mulden.�In jeder Mulde befinden sich 2 Steine. Die erste Reihe grenzt an di…“)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
Aufbau:
 
Aufbau:
Jedem Spieler gehört eine Hälfte des Brettes mit 2 Reihen und jeweils 8 Mulden.�In jeder Mulde befinden sich 2 Steine. Die erste Reihe grenzt an die des Gegners.
+
Jedem Spieler gehört eine Hälfte des Brettes mit 2 Reihen und jeweils 8 Mulden. In jeder Mulde befinden sich 2 Steine. Die erste Reihe grenzt an die des Gegners.
  
 
Zugauswahl:
 
Zugauswahl:
Der Spieler selektiert eine Mulde mit mindestens 2 Steinen für den Start seines Zuges. Dann selektiert er eins der beiden Nachbarfelder, um die Richtung des Zuges festzulegen. Der Zug kann abgebrochen werden durch Auswahl des selben Feldes.
+
Der Spieler selektiert eine Mulde mit mindestens 2 Steinen für den Start seines Zuges. Dann selektiert er eins der beiden Nachbarfelder, um die Richtung des Zuges festzulegen. Der Zug kann abgebrochen werden durch Auswahl des selben Feldes.
 +
 
 
Zugausführung:
 
Zugausführung:
 
Alle Steine der ausgewählten Mulde werden entnommen und dann wird beginnend mit dem ausgewählten Nachbarfeld mit oder gegen dem Uhrzeigersinn in jedes der folgen-den Mulden ein Stein gelegt. Wenn der letzte Stein gelegt ist, endet der Zug, falls die dortige Mulde leer war oder wird dann in gleicher Weise fortgeführt, indem die Mulde geleert und die Steine in gleicher Richtung weiter verteilt werden, 1 pro folgende Mulde. Wenn bei der Fortsetzung eines Zuges die direkt gegenüber liegende Mulde des Gegners Steine enthielt, werden diese entnommen und ebenfalls für den Zug verwendet.
 
Alle Steine der ausgewählten Mulde werden entnommen und dann wird beginnend mit dem ausgewählten Nachbarfeld mit oder gegen dem Uhrzeigersinn in jedes der folgen-den Mulden ein Stein gelegt. Wenn der letzte Stein gelegt ist, endet der Zug, falls die dortige Mulde leer war oder wird dann in gleicher Weise fortgeführt, indem die Mulde geleert und die Steine in gleicher Richtung weiter verteilt werden, 1 pro folgende Mulde. Wenn bei der Fortsetzung eines Zuges die direkt gegenüber liegende Mulde des Gegners Steine enthielt, werden diese entnommen und ebenfalls für den Zug verwendet.

Version vom 15. Februar 2021, 16:16 Uhr

Aufbau: Jedem Spieler gehört eine Hälfte des Brettes mit 2 Reihen und jeweils 8 Mulden. In jeder Mulde befinden sich 2 Steine. Die erste Reihe grenzt an die des Gegners.

Zugauswahl: Der Spieler selektiert eine Mulde mit mindestens 2 Steinen für den Start seines Zuges. Dann selektiert er eins der beiden Nachbarfelder, um die Richtung des Zuges festzulegen. Der Zug kann abgebrochen werden durch Auswahl des selben Feldes.

Zugausführung: Alle Steine der ausgewählten Mulde werden entnommen und dann wird beginnend mit dem ausgewählten Nachbarfeld mit oder gegen dem Uhrzeigersinn in jedes der folgen-den Mulden ein Stein gelegt. Wenn der letzte Stein gelegt ist, endet der Zug, falls die dortige Mulde leer war oder wird dann in gleicher Weise fortgeführt, indem die Mulde geleert und die Steine in gleicher Richtung weiter verteilt werden, 1 pro folgende Mulde. Wenn bei der Fortsetzung eines Zuges die direkt gegenüber liegende Mulde des Gegners Steine enthielt, werden diese entnommen und ebenfalls für den Zug verwendet.

Spielende: Ein Spieler verliert, sobald seine erste Reihe leer ist oder er keine Mulden mit mehr als 1 Stein mehr zur Verfügung hat.