Gamehelppresident: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Board Game Arena
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Spielname)
Zeile 1: Zeile 1:
 
== Zielsetzung ==
 
== Zielsetzung ==
  
Das Ziel des Präsidenten ist es, als erster alle Karten auf der Hand loszuwerden.
+
Das Ziel bei Präsident ist es, als erster alle Karten aus der Hand loszuwerden.
  
 
=== Spielablauf ===
 
=== Spielablauf ===
  
Anzahl der Spieler : 4-8 Spieler.
+
Anzahl der Spieler: 4-8.
  
Präsident wird mit einem Standardkartenspiel mit 52 Karten und 2 Jokern gespielt. In dieser Hierarchie (höchster Wert bis niedrigster) : Joker,2,A,K,Q,J,10,9,8,7,6,5,4,3.
+
Präsident wird mit einem Standardkartenspiel aus 52 Karten und 2 Jokern gespielt. In dieser Hierarchie (höchster Wert bis niedrigster) : Joker,2,A,K,D,B,10,9,8,7,6,5,4,3.
  
 
Die Karten werden nacheinander im Uhrzeigersinn ausgeteilt, bis alle Karten ausgeteilt wurden. Einige Spieler können mehr Karten haben als andere.
 
Die Karten werden nacheinander im Uhrzeigersinn ausgeteilt, bis alle Karten ausgeteilt wurden. Einige Spieler können mehr Karten haben als andere.
  
Ein Spieler kann eine einzelne Karte oder ein Set von Karten gleichen Ranges spielen:  
+
Ein Spieler kann eine einzelne Karte oder ein Set von Karten gleichen Ranges spielen:
*Doppel - ein Paar Karten mit demselben Wert (z. B. 2 Könige).
+
* Paar - zwei Karten mit demselben Wert (z. B. 2 Könige).
*Dreifach - drei Karten desselben Werts (z. B. 3 Vieren).
+
* Drilling - drei Karten des selben Werts (z. B. 3 Vieren).
*Vierfach - vier Karten des gleichen Werts (z. B. 4 Siebener).
+
* Vierling - vier Karten des selben Werts (z. B. 4 Siebener).
  
 
Der erste Spieler der Runde legt fest, wie viele Karten für den gesamten Stapel gespielt werden sollen.
 
Der erste Spieler der Runde legt fest, wie viele Karten für den gesamten Stapel gespielt werden sollen.
*Spieler 1 : spielt 1 Fünf, dann müssen alle anderen Spieler eine Karte spielen, bis dieser Stapel zu Ende ist.
+
* Spieler 1: spielt 1 Fünf, dann müssen alle anderen Spieler eine Karte spielen, bis dieser Stapel zu Ende ist.
*Spieler 1 : spielt 2 Neunen aus, dann müssen alle anderen Spieler zwei Karten ausspielen, bis dieser Stapel zu Ende ist.
+
* Spieler 1: spielt 2 Neuner aus, dann müssen alle anderen Spieler zwei Karten ausspielen, bis dieser Stapel zu Ende ist.
 +
Der nächste Spieler muss
 +
* eine höherwertige Karte ausspielen (oder eine höherwertige Kartengruppe für Paar, Drilling oder Vierling) oder
 +
* passen, wenn er nicht spielen kann, oder
 +
* passen, auch wenn er spielen kann, kann aber während dieses Stapels nicht mehr spielen
  
Der nächste Spieler muss die gleiche Anzahl an Karten ausspielen wie der vorherige Spieler.
+
Ein Joker ist eine "Trumpf"-Karte und gewinnt jede Hand, unabhängig von der Größe des Satzes (Beispiel: 1 Joker schlägt 4 2er).
Der nächste Spieler muss eine höherwertige Karte ausspielen (oder eine höherwertige Kartengruppe für Doppeltes, Dreifaches oder Vierfaches).<br>
 
*Ein Joker ist eine "Trumpf"-Karte und gewinnt jede Hand, unabhängig von der Größe des Satzes (Beispiel: 1 Joker schlägt vier 2er).
 
Oder passen, wenn er nicht spielen kann.
 
Oder passen, auch wenn er kann, also während dieses Stapels nicht mehr spielen kann.
 
  
Wenn ein Spieler seine letzte Karte gespielt hat und kein anderer Spieler spielen kann (oder passen, selbst wenn er spielen kann). Der nächste verfügbare Spieler im Uhrzeigersinn beginnt den nächsten Stapel.
+
Wenn ein Spieler seine letzte Karte gespielt hat und kein anderer Spieler spielen kann (oder passen, selbst wenn er spielen kann), beginnt der nächste verfügbare Spieler im Uhrzeigersinn den nächsten Stapel.
  
 
=== Ende des Spiels ===
 
=== Ende des Spiels ===
  
Das Spiel wird so lange fortgesetzt, bis nur noch ein Spieler übrig ist, der mindestens eine Karte auf der Hand hat.
+
Das Spiel wird so lange fortgesetzt, bis nur noch ein Spieler übrig ist, der Karten auf der Hand hat.
 
 
Der erste Spieler, der alle seine Karten losgeworden ist, wird in der folgenden Runde der ''Präsident''.
 
Der zweite Spieler, der alle seine Karten losgeworden ist, wird in der folgenden Runde der ''Premierminister''.
 
Der vorletzte Spieler, der alle seine Karten losgeworden ist, wird in der folgenden Runde der ''Bauer''.
 
Der letzte Spieler, der alle seine Karten losgeworden ist, wird in der folgenden Runde der "Bettler".
 
Alle anderen Spieler werden als neutral betrachtet und werden in der folgenden Runde ''Bürger''.
 
  
 +
* Der erste Spieler, der alle seine Karten losgeworden ist, wird in der folgenden Runde der ''Präsident''.
 +
* Der zweite Spieler, der alle seine Karten losgeworden ist, wird in der folgenden Runde der ''Premierminister''.
 +
* Der vorletzte Spieler, der alle seine Karten losgeworden ist, wird in der folgenden Runde der ''Bauer''.
 +
* Der letzte Spieler, der alle seine Karten losgeworden ist, wird in der folgenden Runde der ''Bettler''.
 +
* Alle anderen Spieler werden als neutral betrachtet und werden in der folgenden Runde ''Bürger''.
  
 
Bevor die nächste Runde beginnt:
 
Bevor die nächste Runde beginnt:
Der ''Bettler'' muss seine beiden höchsten Karten an den ''Präsidenten'' abgeben. Und der ''Präsident'' muss 2 Karten seiner Wahl an den ''Bettler'' zurückgeben.
+
* Der ''Bettler'' muss seine beiden höchsten Karten an den ''Präsidenten'' abgeben. Und der ''Präsident'' muss 2 Karten seiner Wahl an den ''Bettler'' zurückgeben.
Der ''Bauer'' muss seine höchste Karte an den ''Premierminister'' abgeben. Und der "Premierminister" muss 1 Karte seiner Wahl an den "Bauern" zurückgeben.
+
* Der ''Bauer'' muss seine höchste Karte an den ''Premierminister'' abgeben. Und der ''Premierminister'' muss 1 Karte seiner Wahl an den ''Bauern'' zurückgeben.
Der/die ''Bürger'' tauschen keine Karten.
+
* Die ''Bürger'' tauschen keine Karten.
  
Der ''Bettler'' ist der erste Spieler, der die nächste Runde beginnt.
+
Der ''Bettler'' ist der Spieler, der die nächste Runde beginnt.
  
 
=== Revolution ===
 
=== Revolution ===
  
Wenn ein Spieler vier Karten desselben Ranges ausspielt, wird die Hierarchie aller Karten umgedreht. Wenn z.B. 3,4,5,6,7,8,9,10,J,Q,K,A,2 die typische Machtreihenfolge ist (von links nach rechts), ist nach der Revolution die Machtreihenfolge 2,A,K,Q,J,10,9,8,7,6,5,4,3. Wenn eine weitere Umdrehung gespielt wird, würde die Reihenfolge wieder auf normal zurückschalten.
+
Wenn ein Spieler vier Karten desselben Ranges ausspielt, wird die Hierarchie aller Karten umgedreht. Wenn z.B. 3,4,5,6,7,8,9,10,B,D,K,A,2 die typische Machtreihenfolge ist (von links nach rechts), ist nach der Revolution die Machtreihenfolge 2,A,K,D,B,10,9,8,7,6,5,4,3. Wenn eine weitere Umdrehung gespielt wird, würde die Reihenfolge wieder auf normal zurückschalten.
  
 
== Optionale Regeln ==
 
== Optionale Regeln ==
Zeile 56: Zeile 55:
 
== Punkte ==
 
== Punkte ==
  
Jeder Spieler beginnt mit einem Guthaben von 50 Punkten.  
+
Jeder Spieler beginnt mit einem Guthaben von 50 Punkten.
  
 
*Der ''Präsident'' erhält 5 Punkte.
 
*Der ''Präsident'' erhält 5 Punkte.
*Der ''Prime-Minister'' erhält 0 Punkte.
+
*Der ''Premierminister'' erhält 0 Punkte.
*Der ''Bürger'' verliert 5 Punkte.
+
*Die ''Bürger'' verlieren 5 Punkte.
 
*Der ''Bauer'' verliert 10 Punkte.
 
*Der ''Bauer'' verliert 10 Punkte.
 
*Der ''Bettler'' verliert 15 Punkte.
 
*Der ''Bettler'' verliert 15 Punkte.
  
 
Das Spiel endet, wenn ein Spieler 0 Punkte oder weniger erreicht.
 
Das Spiel endet, wenn ein Spieler 0 Punkte oder weniger erreicht.

Version vom 14. August 2021, 20:42 Uhr

Zielsetzung

Das Ziel bei Präsident ist es, als erster alle Karten aus der Hand loszuwerden.

Spielablauf

Anzahl der Spieler: 4-8.

Präsident wird mit einem Standardkartenspiel aus 52 Karten und 2 Jokern gespielt. In dieser Hierarchie (höchster Wert bis niedrigster) : Joker,2,A,K,D,B,10,9,8,7,6,5,4,3.

Die Karten werden nacheinander im Uhrzeigersinn ausgeteilt, bis alle Karten ausgeteilt wurden. Einige Spieler können mehr Karten haben als andere.

Ein Spieler kann eine einzelne Karte oder ein Set von Karten gleichen Ranges spielen:

  • Paar - zwei Karten mit demselben Wert (z. B. 2 Könige).
  • Drilling - drei Karten des selben Werts (z. B. 3 Vieren).
  • Vierling - vier Karten des selben Werts (z. B. 4 Siebener).

Der erste Spieler der Runde legt fest, wie viele Karten für den gesamten Stapel gespielt werden sollen.

  • Spieler 1: spielt 1 Fünf, dann müssen alle anderen Spieler eine Karte spielen, bis dieser Stapel zu Ende ist.
  • Spieler 1: spielt 2 Neuner aus, dann müssen alle anderen Spieler zwei Karten ausspielen, bis dieser Stapel zu Ende ist.

Der nächste Spieler muss

  • eine höherwertige Karte ausspielen (oder eine höherwertige Kartengruppe für Paar, Drilling oder Vierling) oder
  • passen, wenn er nicht spielen kann, oder
  • passen, auch wenn er spielen kann, kann aber während dieses Stapels nicht mehr spielen

Ein Joker ist eine "Trumpf"-Karte und gewinnt jede Hand, unabhängig von der Größe des Satzes (Beispiel: 1 Joker schlägt 4 2er).

Wenn ein Spieler seine letzte Karte gespielt hat und kein anderer Spieler spielen kann (oder passen, selbst wenn er spielen kann), beginnt der nächste verfügbare Spieler im Uhrzeigersinn den nächsten Stapel.

Ende des Spiels

Das Spiel wird so lange fortgesetzt, bis nur noch ein Spieler übrig ist, der Karten auf der Hand hat.

  • Der erste Spieler, der alle seine Karten losgeworden ist, wird in der folgenden Runde der Präsident.
  • Der zweite Spieler, der alle seine Karten losgeworden ist, wird in der folgenden Runde der Premierminister.
  • Der vorletzte Spieler, der alle seine Karten losgeworden ist, wird in der folgenden Runde der Bauer.
  • Der letzte Spieler, der alle seine Karten losgeworden ist, wird in der folgenden Runde der Bettler.
  • Alle anderen Spieler werden als neutral betrachtet und werden in der folgenden Runde Bürger.

Bevor die nächste Runde beginnt:

  • Der Bettler muss seine beiden höchsten Karten an den Präsidenten abgeben. Und der Präsident muss 2 Karten seiner Wahl an den Bettler zurückgeben.
  • Der Bauer muss seine höchste Karte an den Premierminister abgeben. Und der Premierminister muss 1 Karte seiner Wahl an den Bauern zurückgeben.
  • Die Bürger tauschen keine Karten.

Der Bettler ist der Spieler, der die nächste Runde beginnt.

Revolution

Wenn ein Spieler vier Karten desselben Ranges ausspielt, wird die Hierarchie aller Karten umgedreht. Wenn z.B. 3,4,5,6,7,8,9,10,B,D,K,A,2 die typische Machtreihenfolge ist (von links nach rechts), ist nach der Revolution die Machtreihenfolge 2,A,K,D,B,10,9,8,7,6,5,4,3. Wenn eine weitere Umdrehung gespielt wird, würde die Reihenfolge wieder auf normal zurückschalten.

Optionale Regeln

  • Überspringen - Wenn ein Spieler die gleiche Anzahl von Karten desselben Ranges wie der vorherige Spieler spielt, überspringt er den nächsten, der gespielt hätte. Wenn Sie zum Beispiel eine 7 auf eine andere 7 oder ein 4er-Paar auf ein anderes 4er-Paar spielen, wird der nächste Spieler übersprungen. Man kann nicht mit der besten Karte (2 oder 3 im Falle von Umdrehungen und Jokern) übersprungen werden.

Punkte

Jeder Spieler beginnt mit einem Guthaben von 50 Punkten.

  • Der Präsident erhält 5 Punkte.
  • Der Premierminister erhält 0 Punkte.
  • Die Bürger verlieren 5 Punkte.
  • Der Bauer verliert 10 Punkte.
  • Der Bettler verliert 15 Punkte.

Das Spiel endet, wenn ein Spieler 0 Punkte oder weniger erreicht.