Gamehelpparisconnection: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Board Game Arena
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(einheitlich Sichtschirm)
 
Zeile 17: Zeile 17:
 
|}
 
|}
  
Diese Lokomotiven stellen das Aktienportfolio des Spielers dar und sind hinter seinem Spielerbildschirm verborgen.
+
Diese Lokomotiven stellen das Aktienportfolio des Spielers dar und sind hinter seinem Sichtschirm verborgen.
  
 
Die restlichen je 32 Lokomotiven werden auf die Ablagetafeln der jeweiligen Farbe gestellt.
 
Die restlichen je 32 Lokomotiven werden auf die Ablagetafeln der jeweiligen Farbe gestellt.
Zeile 26: Zeile 26:
 
=== Gleis bauen ===
 
=== Gleis bauen ===
 
Der aktive Spieler nimmt 1 bis 5 Lokomotiven von einer beliebigen Lokomotiv-Ablagetafel und platziert sie auf dem Spielplan. Das Platzieren muss nach folgenden Regeln erfolgen:
 
Der aktive Spieler nimmt 1 bis 5 Lokomotiven von einer beliebigen Lokomotiv-Ablagetafel und platziert sie auf dem Spielplan. Das Platzieren muss nach folgenden Regeln erfolgen:
* - Eine neue Lokomotive muss neben einer bereits platzierten Lokomotive der gleichen Farbe platziert werden.
+
* Eine neue Lokomotive muss neben einer bereits platzierten Lokomotive der gleichen Farbe platziert werden.
* - Felder, die durch rot/weiß karierte Linien auf dem Spielplan getrennt sind, gelten nicht als benachbart und können nicht überquert werden.
+
* Felder, die durch rot/weiß karierte Linien auf dem Spielplan getrennt sind, gelten nicht als benachbart und können nicht überquert werden.
* - Zwei Lokomotiven der gleichen Farbe können sich nicht das gleiche Feld teilen.
+
* Zwei Lokomotiven der gleichen Farbe können sich nicht das gleiche Feld teilen.
* - Ein Feld auf dem Land darf 2 Lokomotiven verschiedener Farben enthalten, während ein Stadtfeld nur eine einzige Lokomotive enthalten darf.
+
* Ein Feld auf dem Land darf 2 Lokomotiven verschiedener Farben enthalten, während ein Stadtfeld nur eine einzige Lokomotive enthalten darf.
* - Das Eiffelturm-Feld kann nicht besetzt werden.
+
* Das Eiffelturm-Feld kann nicht besetzt werden.
* - Eine Lokomotive kann nicht so platziert werden, dass sie eine andere Farbe komplett "abschneidet", es sei denn, diese Farbe hat bereits mindestens eine Stadt erreicht
+
* Eine Lokomotive kann nicht so platziert werden, dass sie eine andere Farbe komplett "abschneidet", es sei denn, diese Farbe hat bereits mindestens eine Stadt erreicht
  
 
Wenn eine Lokomotive platziert wird, kann sie für diese Gesellschaft Punkte wert sein:
 
Wenn eine Lokomotive platziert wird, kann sie für diese Gesellschaft Punkte wert sein:
* - 0 Punkte : Ländliches Feld
+
* 0 Punkte : Ländliches Feld
* - 1 pts : Beige Stadt
+
* 1 Punkte : Beige Stadt
* - 2 pts : Lila Stadt
+
* 2 Punkte : Lila Stadt
* - 3 pts : Rote Stadt
+
* 3 Punkte : Rote Stadt
* - 4 pts : Blaue Stadt (Marseille)
+
* 4 Punkte : Blaue Stadt (Marseille)
  
 
Der Wert jeder Gesellschaft wird sofort mit diesen Punkten aktualisiert, wenn ein Zug platziert wird.
 
Der Wert jeder Gesellschaft wird sofort mit diesen Punkten aktualisiert, wenn ein Zug platziert wird.
  
 
=== Handel ===
 
=== Handel ===
Der aktive Spieler gibt 1 Lokomotive einer Gesellschaft auf eine Ablagetafel zurück und '''erhält''' dafür 1 oder 2 Lokomotiven einer anderen Gesellschaft, die er hinter seinen Spielervorhang stellt.
+
Der aktive Spieler gibt 1 Lokomotive einer Gesellschaft auf eine Ablagetafel zurück und '''erhält''' dafür 1 oder 2 Lokomotiven einer anderen Gesellschaft, die er hinter seinen Sichtschirm stellt.
 
Die zurückgegebene(n) Lokomotive(n) müssen von '''einer anderen''' Ablagetafel (Gesellschaft) sein.
 
Die zurückgegebene(n) Lokomotive(n) müssen von '''einer anderen''' Ablagetafel (Gesellschaft) sein.
  
Die genommenen und hinter den Spielerbildschirm gelegten Loks stellen Anteile an einer Gesellschaft dar.
+
Die genommenen und hinter den Sichtschirm gelegten Loks stellen Anteile an einer Gesellschaft dar.
  
 
Abhängig von der Spieleranzahl kann ein Spieler nur ein bestimmtes Maximum an Lokomotiven besitzen. Ein Spieler ist nicht daran gehindert, mehr zu nehmen, aber dies führt zu einer Punktabzug am Ende des Spiels (siehe Endspielwertung).
 
Abhängig von der Spieleranzahl kann ein Spieler nur ein bestimmtes Maximum an Lokomotiven besitzen. Ein Spieler ist nicht daran gehindert, mehr zu nehmen, aber dies führt zu einer Punktabzug am Ende des Spiels (siehe Endspielwertung).
Zeile 65: Zeile 65:
 
== Spielende ==
 
== Spielende ==
 
Das Spiel endet '''sofort''', wenn:
 
Das Spiel endet '''sofort''', wenn:
* - sich nur auf '''einem''' der Ablagefelder Lokomotiven befinden
+
* sich nur auf '''einem''' der Ablagefelder Lokomotiven befinden
 
ODER
 
ODER
* - eine Lokomotive in '''Marseille''' platziert wurde.  
+
* eine Lokomotive in '''Marseille''' platziert wurde.  
  
 
== Spielende Wertung ==
 
== Spielende Wertung ==

Aktuelle Version vom 8. Februar 2021, 21:05 Uhr

Komponenten

Es gibt 6 Farben von Holzlokomotiven, wobei jede Farbe eine andere Eisenbahngesellschaft repräsentiert.

Jeder Spieler erhält einen zufälligen Vorrat von 5-10 Lokomotiven, abhängig von der Anzahl der Spieler:

3 Spieler 10 Lokomotiven
4 Spieler 8 Lokomotiven
5 Spieler 6 Lokomotiven
6 Spieler 5 Lokomotiven

Diese Lokomotiven stellen das Aktienportfolio des Spielers dar und sind hinter seinem Sichtschirm verborgen.

Die restlichen je 32 Lokomotiven werden auf die Ablagetafeln der jeweiligen Farbe gestellt.

Spielerzug

In jedem Zug muss der aktive Spieler entweder Gleis bauen oder handeln:

Gleis bauen

Der aktive Spieler nimmt 1 bis 5 Lokomotiven von einer beliebigen Lokomotiv-Ablagetafel und platziert sie auf dem Spielplan. Das Platzieren muss nach folgenden Regeln erfolgen:

  • Eine neue Lokomotive muss neben einer bereits platzierten Lokomotive der gleichen Farbe platziert werden.
  • Felder, die durch rot/weiß karierte Linien auf dem Spielplan getrennt sind, gelten nicht als benachbart und können nicht überquert werden.
  • Zwei Lokomotiven der gleichen Farbe können sich nicht das gleiche Feld teilen.
  • Ein Feld auf dem Land darf 2 Lokomotiven verschiedener Farben enthalten, während ein Stadtfeld nur eine einzige Lokomotive enthalten darf.
  • Das Eiffelturm-Feld kann nicht besetzt werden.
  • Eine Lokomotive kann nicht so platziert werden, dass sie eine andere Farbe komplett "abschneidet", es sei denn, diese Farbe hat bereits mindestens eine Stadt erreicht

Wenn eine Lokomotive platziert wird, kann sie für diese Gesellschaft Punkte wert sein:

  • 0 Punkte : Ländliches Feld
  • 1 Punkte : Beige Stadt
  • 2 Punkte : Lila Stadt
  • 3 Punkte : Rote Stadt
  • 4 Punkte : Blaue Stadt (Marseille)

Der Wert jeder Gesellschaft wird sofort mit diesen Punkten aktualisiert, wenn ein Zug platziert wird.

Handel

Der aktive Spieler gibt 1 Lokomotive einer Gesellschaft auf eine Ablagetafel zurück und erhält dafür 1 oder 2 Lokomotiven einer anderen Gesellschaft, die er hinter seinen Sichtschirm stellt. Die zurückgegebene(n) Lokomotive(n) müssen von einer anderen Ablagetafel (Gesellschaft) sein.

Die genommenen und hinter den Sichtschirm gelegten Loks stellen Anteile an einer Gesellschaft dar.

Abhängig von der Spieleranzahl kann ein Spieler nur ein bestimmtes Maximum an Lokomotiven besitzen. Ein Spieler ist nicht daran gehindert, mehr zu nehmen, aber dies führt zu einer Punktabzug am Ende des Spiels (siehe Endspielwertung).

Maximale Anzahl von Lokomotiven:

3 Spieler 20 Lokomotiven
4 Spieler 15 Lokomotiven
5 Spieler 12 Lokomotiven
6 Spieler 10 Lokomotiven

Spielende

Das Spiel endet sofort, wenn:

  • sich nur auf einem der Ablagefelder Lokomotiven befinden

ODER

  • eine Lokomotive in Marseille platziert wurde.

Spielende Wertung

Die Spieler erhalten Siegpunkte, indem sie ihre Anteile an einer Gesellschaft mit dem Wert der Gesellschaft multiplizieren. Dies geschieht für jede Eisenbahngesellschaft (Farbe), und diese werden dann zusammengezählt.

Jeder Spieler, der mehr als die maximale Anzahl an Lokomotiven besitzt, zieht außerdem 20 Punkte für jede zusätzliche Lokomotive über diesem Limit ab.

Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt. Bei einem Gleichstand gibt es mehrere Gewinner.

Spieleinstellungen

Um das Spiel für farbenblinde Spieler zugänglicher zu machen, können Sie die Option Colour Accessible aktivieren, um den Zügen markante Muster hinzuzufügen.